Fliegenfischen im Sauerland

Ein Teil der Fliegenfischergruppe des Bio-Clubs war Anfang Juni für einen Tag im Sauerland an der Aar unterwegs. Boris Wagner hatte die Fliegenfischergruppe eingeladen, in seinem Teich und dem Bach Aar als Beitrag zur Jugendarbeit zu fischen.

Im Angelpark Wagner versuchten wir am Vormittag bei eher kaltem, sehr windigem und regnerischem Wetter erfolglos Forellen zu überlisten. Immerhin gelang es Frau Schwarz eine Teichmuschel zu fangen, was auf jeden Fall ein sehr außergewöhnlicher Fang war. Nach leckeren Bratwürstchen ging es am Nachmittag an die Aar. Dort konnte jede Schülerin und jeder Schüler einen Fisch herandrillen. Die Forellen und Saiblinge zeigten sich sehr beißfreudig. Da wir ohne Widerhaken angelten, sprang uns der eine oder andere Fisch vom Haken. Auch so mancher Biss wurde von den Junganglern noch nicht richtig erkannt, sodass auch hier einige Fische wieder das Weite suchten. Dennoch konnte jeder einen Saibling fangen.

Eine kämpferische Regenforelle von 35 cm - angelandet von Junganglerin Marika - war der abschließende Höhepunkt. Ein Bus voller glücklicher Fliegenfischerinnen und Fliegenfischer machte sich am späten Nachmittag wieder auf den Heimweg nach Hofgeismar.