Bio-Club im Schuljahr 2016/2017

Dieses Jahr bietet der Bio-Club sechs verschiedene Gruppen an. Neben den AGs Tierbetreuung und Chemie für Einsteiger, die bereits seit mehreren Jahren Teil des Angebots sind,  versuchen wir jedes Jahr auch neue AGs hinzuzunehmen.  Dieses Jahr haben sich Schüler zusätzlich in Geologie, Biologie und Naturschutz auf dem Schulgelände, Fliegenfischen und Forschung einwählen können. 

Es  nehmen in 2016/2017 knapp 100 Schülerinnen und Schüler an den Gruppenangeboten des Bio-Clubs teil. Davon kommen knapp über 30 Schülerinnen und Schüler von den Grundschulen des Schulverbunds sowie ein Schüler über die Kinder- und Jugendakademie.

Darüber hinaus bieten wir acht Exkursionen an.  An diesen Exkursionen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bio-Clubs aber auch GHS-Schülerinnen und –Schüler teilnehmen.  Vier Exkursionen sind nur für Schülerinnen und Schüler ausgelegt.  Es gibt aber vier weitere Exkursionen, die auch für Familienangehörige wie Eltern und Großeltern sowie in erwachsener Begleitung auch Geschwister anwählbar sind.  Das Konzept der Familienexkursionen erwies sich letztes Jahr als sehr erfolgreich, weshalb wir dieses Jahr mehr Exkursionen anbieten.  Bisher waren alle Exkursionen im Jahr 2016/2017 ausgebucht.

Außerdem ist unser Bio-Club-Raum in jeder großen Pause geöffnet, sodass die Schülerinnen und Schüler sich dort aufhalten können.  Hier können sie Bartagamen, Leopardgeckos, zahlreiche Fische in den Gesellschaftsaquarien, Achatschnecken sowie eine Vielzahl von Insekten und unser Chamäleon beobachten.

Neu seit dem letzten Schuljahr ist die Möglichkeit, sich verschiedene Geräte gegen eine kleine Nutzungsgebühr auszuleihen.  Gegenwärtig kann man eine Filmkamera, eine Fotofalle und einen Fledermausdetektor für zwei Wochen erhalten.